Unser aktueller Buchtipp:

Tatort Kanban – Ein agiler Kriminalroman

  • Autoren: Kaltenecker, S.
  • Verlag: dPunkt.verlag
  • Jahr: 2019
  • Seiten: 309
  • Preis: 19,95€ (D)
  • ISBN:978-3-86490-653-4
Hinweis: Wir nutzen bei diesem Buch einen Affiliate-Link. Erfolgt über diesen Link eine Bestellung, erhält Website Boosting vom Verkäufer eine Provision. Dem Besteller entstehen keine Mehrkosten.
Theorie
Praxis
Einsteiger
Profis
Breit
Tief
Trocken
Spaß

Der Titel ähnelt zunächst einem Blick in das abendliche Fernsehprogramm. Die Frage, ob es sich um einen Wiener Krimi oder ein Lehrbuch über das Kanban-System handelt, wird aber schnell beantwortet: Es ist beides! Alles dreht sich um einen Mord in der SafeIT, bei der weit nicht alles Gold ist, was glänzt, trotz der digital-interdisziplinär-selbstorganisierten Struktur. Zusammen mit einem erfahrenen Ermittler kommt man dem Täter und dem zunächst mysteriösen Kanban Board mehr und mehr auf die Spur. Von agilen Methoden hat der Kommissar zunächst so viel Ahnung wie derzeit vermutlich viele Unternehmen – wenig. Das Wort „Schwimmbahn“ kennt er bisher nur aus dem Freibad. Wenn plötzlich „Morgenbesprechungen“ zu „Dailys“ werden und Moderationskoffer aus dem Schrank gezogen werden, wird schnell klar, wohin die Reise geht. Auf humorvolle Art und Weise wird die Skepsis gegenüber einer agilen Arbeitsweise – wie sie vermutlich in der Praxis in vielen Teams derzeit noch vorkommt – beschrieben. Sukzessive lernt man zusammen mit den Ermittlern die einzelnen Funktionen und Abläufe des Kanban-Systems kennen. Das Buch bietet eine einfache Schritt-für-Schritt-Kanban-Anleitung und liefert Erklärungen direkt aus der Praxis. Die Ermittlungen gestalten sich zunächst schwierig, doch der Hauptkommissar findet immer mehr Gefallen an der doch so zeitsparenden und effizienten Methode, die er nun auch langfristig in seinem Team implementieren möchte. Teilweise etwas ironisch und stellenweise langatmig verdichten sich die Indizien und die einzelnen Bereiche des Kanban Boards. Die Suche nach dem Mörder endet in einer wilden Verfolgungsjagd quer durch die Wiener Innenstadt. Am Ende schließt das Ermittlerteam, für das Wörter wie „agil“ und „Kanban“ zu Beginn noch Fremdwörter waren, die Ermittlung sogar mit einer Retrospektive ab. Wer auf der Suche nach umfangreichen wissenschaftlichen Erklärungen ist, wird hier nicht auf seine Kosten kommen. Krimi-Fans können sich auf eine agile Spurensuche freuen. Der Wiener Schmäh rundet diesen spannenden und lehrreichen Krimi ab, daneben findet sich ein Glossar mit den wichtigsten Keywords und kurzen Erklärungen am Ende des Buches. Empfehlenswert für jeden, der noch auf der Suche nach einer spannenden Strandlektüre ist und Lust auf einen ersten Einblick in das Kanban-System hat. (Carolin Müßig)

Weitere Infos bei Amazon.de.