Besser suchen & finden mit regulären Ausdrücken

RegEx im Google-Search-Console-Leistungsbericht

Stephan Czysch
Stephan Czysch

Stephan Czysch ist Autor der Fachbücher „SEO mit Google Search Console“ und „Technisches SEO“. Im Jahr 2012 gründete er mit zwei Freunden die Online-Marketing-Agentur Trust Agents in Berlin. Seit 2017 ist Trust Agents Teil des Agenturnetzwerks Dept und hat sich im Januar 2019 in Dept umbenannt. Bis Sommer 2020 leitete Stephan das Digital-Marketing-Team von Dept in Berlin. Aktuell unterstützt er Unternehmen

Mehr von diesem Autor

Im Leistungsbericht stecken für viele Online-Marketer die spannendsten Daten der Google Search Console. Im Bericht lässt sich – wenn aufgrund ausgeblendeter Suchanfragen auch nicht vollständig – nachvollziehen, über welche Suchanfragen Nutzer auf die eigene Website gekommen sind. Denn in Webanalyse-Tools steht als Suchanfrage fast ausschließlich (not provided). Für die Optimierung der Website ist das Verständnis der Suchanfragen und Nutzerintention enorm wichtig. Bisher konnten die Daten im Leistungsbericht anhand von „ist exakt“, „enthält“ oder „enthält nicht“ gefiltert werden – seit April 2021 steht zusätzlich die Filterung mittels regulärer Ausdrücke (Englisch: regular expressions, kurz RegEx) zur Verfügung. Somit haben Sie ab sofort ein sehr mächtiges Filterwerkzeug zur Verfügung, mit dem praktisch auch sehr komplexe (Filter-)Abfragen möglich werden. Der Nachteil? „RegEx“ sieht auf den ersten Blick deutlich komplizierter aus, als es tatsächlich ist – wie man beim Selbst-Ausprobieren recht schnell erkennen kann. Welche Möglichkeiten sich durch die Einführung dieser Neuerung ergeben und wie Sie diese selbst nutzbringend anwenden können, zeigt Ihnen Stephan Czysch.

Artikel ist noch nicht online verfügbar

Du kannst die entsprechende Ausgabe hier online bestellen oder warten. Alle Artikel erscheinen hier jeweils 12 Monate nach der Printausgabe.