Wie cool sind Googles Core Web Vitals?

Mario Fischer
Mario Fischer

Mario Fischer ist Herausgeber und Chefredakteur der Website Boosting und seit der ersten Stunde des Webs von Optimierungsmöglichkeiten fasziniert. Er berät namhafte Unternehmen aller Größen und Branchen und lehrt im neu gegründeten Studiengang E-Commerce an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Würzburg.

Mehr von diesem Autor

Mittlerweile dürfte es sich bei Online-Marketers herumgesprochen haben. Ab Mai dieses Jahres führt Google neue Rankingkriterien ein, die Core Web Vitals. Website Boosting hat bereits seit letztem Jahr zum Teil ausführlich darüber berichtet und auch darüber, was man tun sollte, damit die gemessenen Werte besser werden – sofern sie denn noch nicht gut sind. Zunehmend ist jedoch ein gewisser Unmut in der einschlägigen Szene zu spüren. Diejenigen, die ihren Kunden oder dem eigenen Unternehmen wirklich ernsthaft bei der Optimierung helfen wollen, drehen am sprichwörtlichen Rädchen, weil die Räder, dies sie dafür drehen müssten, sich oft nicht bewegen oder sich plötzlich und unerwartet in die andere Richtung drehen. Website Boosting hat versucht, einige Fragen mit Google über Widersprüchlichkeiten und fehlende Informationen zu klären. Zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses warten wir zwar noch immer auf Antwort aus Mountain View, wollen aber die bisherigen Erkenntnisse mit Ihnen teilen. Und wir hoffen, Sie verzeihen uns den mehr oder weniger versteckten Humor in diesem Beitrag – so ist es einfach leichter zu ertragen.

Artikel ist noch nicht online verfügbar

Du kannst die entsprechende Ausgabe hier online bestellen oder warten. Alle Artikel erscheinen hier jeweils 12 Monate nach der Printausgabe.