Conference Boosting!

So optimieren Sie Ihre eigene Wirkung

Mario Fischer
Mario Fischer

Mario Fischer ist Herausgeber und Chefredakteur der Website Boosting und seit der ersten Stunde des Webs von Optimierungsmöglichkeiten fasziniert. Er berät namhafte Unternehmen aller Größen und Branchen und lehrt im neu gegründeten Studiengang E-Commerce an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Würzburg.

Mehr von diesem Autor

Es wird wohl noch eine Weile dauern, bis die eine oder der andere wieder aus dem Homeoffice in die Unternehmen zurückkehrt. Und bei vielen Chefs und Controllern hat sich mittlerweile die Erkenntnis durchgesetzt, dass viele der früher so selbstverständlichen Kundenbesuche eigentlich genau betrachtet gar nicht mehr stattfinden müssen. Mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter quer durch die Republik jetten zu lassen oder mit Verspätung per Bahn für am Ende ein/zwei Stunden Meeting? Da fielen durchaus nicht selten hohe Reisekosten und vor allem -zeiten an. Mit anderen Worten: Er wird wohl nicht mehr ganz weggehen, der Computerarbeitsplatz zu Hause. Und auch im Unternehmen müsste man wohl die Büroarbeitsplätze auf die neue Form des „Conferencing“ vorbereiten. Im folgenden Beitrag geht es nicht um das Ausstatten von Konferenzräumen in Unternehmen, sondern um Einrichtungs- und Einsatztipps rund um Videokonferenzen im Homeoffice oder am einzelnen Arbeitsplatz im Büro.

Website Boosting hat einige Tipps und Tricks für Sie, wie Sie mit wenig und ggf. auch ein wenig mehr finanziellem Aufwand mehr aus Ihren Videokonferenzen mit Kunden, Mitarbeitern oder Vorgesetzten herausholen. Und warum sich das für Sie durchaus lohnt. Am Ende sei uns noch ein kleiner Hinweis erlaubt: Alle genannten Produkte sind beispielhaft und stellen keine unbedingte Empfehlung dar. Es gibt zu keinem Hersteller oder Händler irgendwelche Beziehungen oder Vereinbarungen, wie das ja bei Zeitschriften (leider) oft verdeckt üblich ist.  

Artikel ist noch nicht online verfügbar

Du kannst die entsprechende Ausgabe hier online bestellen oder warten. Alle Artikel erscheinen hier jeweils 12 Monate nach der Printausgabe.