R. I. P. Pressemitteilung – Content-Marketing als Alternative

Annika Maroth
Annika Maroth

Annika Maroth hat an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Medienmanagement studiert. Nach dem Studium hat sie sich für die Welt des Online-Marketings entschieden. Neben der Betreuung nationaler und internationaler Projekte im Bereich Content Outreach gibt sie Webinare zu aktuellen Content-Outreach-Themen.

Mehr von diesem Autor
Patricia Unfried
Patricia Unfried

Patricia Unfried ist bei eology für die Steuerung und Durchführung von deutschsprachigen und internationalen Content-Outreach-Kampagnen zuständig. Nach ihrem Studium der Germanistik und Anglistik/Amerikanistik an der Universität Würzburg hat sie das Online-Marketing für sich entdeckt. Neben ihrer Aufgabe als Outreach Expert verfasst sie Blog- und Fachbeiträge zu aktuellen SEO-Themen.

Mehr von diesem Autor

Die gute alte Pressemitteilung hat schon lange ausgedient. Was früher für viele Journalisten das Zentrum der Informationsbeschaffung war, wird zunehmend von anderen Nachrichtendiensten, Social Media oder weiteren Kanälen abgelöst. Dennoch werden weiterhin tagtäglich jede Menge dieser Nachrichten veröffentlicht. Ob nun auf Presseportalen oder der eigenen Website – viele PR-Abteilungen lassen es sich nicht nehmen, ihre Mitteilungen zu verfassen, und beharren darauf, diese zu veröffentlichen. Jedoch gibt es heutzutage ganz andere und bessere Möglichkeiten, Aufmerksamkeit auf das Unternehmen zu ziehen und sich auf dem Markt zu platzieren. Eine Alternative zur Pressemitteilung bildet das Content-Marketing, um welches es in diesem Beitrag gehen wird.

Artikel ist noch nicht online verfügbar

Du kannst die entsprechende Ausgabe hier online bestellen oder warten. Alle Artikel erscheinen hier jeweils 12 Monate nach der Printausgabe.