Weitergabe von Kundendaten und Opt-ins beim Unternehmensverkauf

Neue Möglichkeiten nach der DSGVO

Martin Bahr
Martin Bahr

Dr. Bahr ist Rechtsanwalt in Hamburg und auf das Recht der Neuen Medien und den gewerblichen Rechtsschutz (Marken-, Urheber- und Wettbewerbsrecht) spezialisiert. Neben der reinen juristischen Qualifikation besitzt er ausgezeichnete Kenntnisse im Soft- und Hardware-Bereich. Unter Law-Podcasting.de betreibt er seit 2006 einen eigenen Podcast und unter Law-Vodcast.de einen Video-Vodcast.

Mehr von diesem Autor

Eine aktuelle Einschätzung der Datenschutzkonferenz (DSK) bietet neue Möglichkeiten, Kundendaten und Opt-ins im Rahmen eines Unternehmensverkaufs an den Käufer weiterzureichen. Wir hatten das Thema bereits im Jahr 2016 (Website Boosting 07/08-2016) aufgegriffen, waren damals aber zu einem ernüchternden Ergebnis gekommen. Das neue DSK-Paper bietet aber Anlass zu neuer Hoffnung.

Artikel ist noch nicht online verfügbar

Du kannst die entsprechende Ausgabe hier online bestellen oder warten. Alle Artikel erscheinen hier jeweils 12 Monate nach der Printausgabe.