Content-Strategie – warum man online nicht einfach drauflostextet

Beatrice Eiring
Beatrice Eiring

Dr. Beatrice Eiring ist promovierte Sprachwissenschaftlerin und hat Germanistik sowie BWL an der Uni Würzburg studiert. Seit 2012 gehört sie zum Team der eology GmbH und leitet dort die 10-köpfige Content-Creation-Abteilung, deren Schwerpunkt die Erstellung hochqualitativer Online-Texte ist. Sie berät KMU ebenso wie Konzerne bei der Positionierung im Netz und erarbeitet für diese langfristige Content-Strategien.

Mehr von diesem Autor

Wenn man Content produziert, tut man dies selten zum Selbstzweck. In der Regel verfolgt man damit ein Ziel: bekannter zu werden, mehr Umsatz zu generieren oder besser gefunden zu werden. Das tun viele andere auch – das Netz ist überschwemmt mit Inhalten. Und dass diese gut sein müssen, weiß inzwischen jeder. Um in der stetig wachsenden Konkurrenz online nicht unterzugehen, braucht man eine Strategie. Denn damit erreicht man im Netz – genau wie anderswo – Ziele am besten. Wer also nicht einfach nur Worte ins Netz stellen, sondern damit auch zielführend sein möchte, sollte zunächst seine Content-Strategie festlegen.

Artikel ist noch nicht online verfügbar

Du kannst die entsprechende Ausgabe hier online bestellen oder warten. Alle Artikel erscheinen hier jeweils 12 Monate nach der Printausgabe.