Google Shopping – Rabatt über CSS Ads

Bernhard Ollefs
Bernhard Ollefs

Bernhard Ollefs ist Partner der Agentur Webworks. Webworks unterstützt große und mittelständische Online-Shops beim Start, Ausbau und der Optimierung des Online-Marketings. Bernhard baute als Zalando-Mitarbeiter der ersten Stunde das Affiliate-Programm sowie die Bereiche Preissuchmaschinen und Offpage-SEO des Online-Versandhändlers mit auf. Im Anschluss daran verantwortete er als Abteilungsleiter das nationale und internationale Online-Marketing der Witt-Gruppe (otto group) in neun verschiedenen Ländern.

Mehr von diesem Autor

Es gibt wohl kaum eine Veränderung, die in ihrer Tragweite und Bedeutung den Kanal Google Shopping in den vergangenen zwölf Monaten maßgeblicher beeinflusst hat als das Thema „Comparison Shopping Ads“ (CSS Ads). Werbetreibende Händler erhalten 20 % Cost-per-Click(CPC)-Nachlass und darüber hinaus weitere 30 % Rückerstattungen auf ihre Google-Shopping-Rechnung. Ein willkommener Rabatt, der sich – zumindest kurzfristig – als echter Umsatzbooster erweisen kann. Der nachfolgende Beitrag von Bernhard Ollefs zeigt auf, warum Händlern derartige Nachlässe gewährt werden und wie auch Ihr Online-Shop daraus Nutzen ziehen kann.

Artikel ist noch nicht online verfügbar

Du kannst die entsprechende Ausgabe hier online bestellen oder warten. Alle Artikel erscheinen hier jeweils 12 Monate nach der Printausgabe.