Datenanalysen mit R und der Google Analytics API

Tobias Aubele
Tobias Aubele

Tobias Aubele ist Professor für E-Commerce an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt und Berater für Webcontrolling. Im September wurde er „Deutschlands bester Conversion-Optimierer 2018“. Er lehrt das Themenumfeld Conversion-Optimierung, Usability und Webanalytics im Studiengang E-Commerce. Zuvor war er viele Jahre in einem internationalen Multi-Channel-Unternehmen in diversen Führungspositionen tätig, zuletzt als Bereichsleiter E-Commerce.

Mehr von diesem Autor

Das Programm bzw. die Programmiersprache R erfährt in den letzten Jahren eine steigende Nachfrage. Neben dem erfreulichen Aspekt, dass es Open Source und damit komplett kostenfrei ist, kann R durch Pakete flexibel erweitert werden. Neben klassischen Datamining-Paketen und fortgeschrittenen Analysemethoden wie neuronalen Netzen existieren diverse Möglichkeiten, den Google-Kosmos mit R anzusprechen. Die Anbindung der API von Google Analytics, Search Console bzw. der komplette Zugriff auf Sheets/Docs sind exemplarische Beispiele hierfür. Daten können in beliebiger Kombination abgefragt, aufbereitet, analysiert und visualisiert/exportiert werden.

Könnte R für die Webanalyse eine leistungsstarke Alternative zu vielen Analysestunden in Excel sein?

Artikel ist noch nicht online verfügbar

Du kannst die entsprechende Ausgabe hier online bestellen oder warten. Alle Artikel erscheinen hier jeweils 12 Monate nach der Printausgabe.