A short tale about EET

Ein Blick in Google Analytics Enhanced E-Commerce Tracking

Lena Kapp
Lena Kapp

Lena Kapp ist Senior-Consultant für SEO und SEA bei der eology GmbH. Seit fünf Jahren berät sie Kunden im Bereich Technik, Content & Strategie. Im Rahmen ihrer Projekte begleitet sie Website-Betreiber bei der Implementierung von Trackingsystemen wie Google Analytics mit dem Schwerpunkt E-Commerce Tracking.

Mehr von diesem Autor

In Deutschland wurde die Möglichkeit von EET oder auch Enhanced E-Commerce Tracking für Google Analytics bereits 2014 vorgestellt. Somit ein alter Hut und bereits über viele Unternehmen hinweg etabliert? Leider nein. Im Agenturalltag kommt man bisher nur selten in den Genuss eines vollumfänglich eingerichteten, getesteten und ausgebauten Trackings à la EET. Dank der Erweiterung ist es Händlern möglich, den Kaufprozess ihrer Nutzer noch konkreter zu analysieren. Man erhält dadurch Einblicke in das genaue Verhalten auf der Website bis zum Kauf. Auswertungen zu Promotions, Attribution, Bezahlvorgang u. v. m. sollen dem Analysierenden Aufschluss darüber geben, wo es hakt und wo es läuft. Lena Kapp gibt einen Überblick.

Artikel ist noch nicht online verfügbar

Du kannst die entsprechende Ausgabe hier online bestellen oder warten. Alle Artikel erscheinen hier jeweils 12 Monate nach der Printausgabe.