Google Ads: So setzen Sie Display-Kampagnen zur Steigerung Ihrer Performance richtig ein

Alexander Beck
Alexander Beck

Alexander Beck ist Geschäftsführer und Gründer der Online-Performance-Agentur traffic3 GmbH in Wien. Der Autor des deutschsprachigen Standardwerkes 'Google AdWords' ist insbesondere spezialisiert auf Suchmaschinen-Advertising, SEO und Conversion-Optimierung. Er betreut Unternehmen im gesamten deutschsprachigen Raum. Darüber hinaus hält Alexander Beck regelmäßig Schulungen und Vorträge zum Thema AdWords und Online-Marketing.

Mehr von diesem Autor

Nutzer entdecken Produkte und Dienstleistungen nicht nur über die Suche. Tatsächlich werden gerade einmal vier Prozent der Online-Zeit für die Suche verwendet; die restliche Zeit entfällt auf das Lesen anderer Websites, Blogs, Newsfeeds oder Mails, auf das Schauen von Videos oder auch auf das Interagieren in sozialen Medien. Der Entscheidungsprozess läuft somit über mehrere Endgeräte und über viele Plattformen. Hier kommt das Displaynetzwerk ins Spiel. Anfragen in der Suche bleiben für Kaufentscheidungen extrem wertvoll. Doch müssen User hier bereits wissen, was Sie wollen – und dies ist bei der Mehrheit zumeist nicht der Fall. Sie als Werbender sollten daher nicht nur darauf warten, dass User artikulieren, was sie wollen. Besser ist es, wenn Sie Ihre Zielgruppe auch zu einem frühen Zeitpunkt ansprechen, deren Wünsche kennen und auf diese proaktiv eingehen. Kampagnen im Displaynetzwerk verfolgen also nicht mehr ausschließlich Branding-Ziele, wie es häufig noch gesehen wird. Sie dienen durchaus auch der Performancesteigerung: durch Anstieg bei Websitebesuchen und Conversions.

Artikel ist noch nicht online verfügbar

Du kannst die entsprechende Ausgabe hier online bestellen oder warten. Alle Artikel erscheinen hier jeweils 12 Monate nach der Printausgabe.