Content Encoding (Brotli & GZip) + Minify HTML

Raymond Eiber

Raymond Eiber ist technischer SEO Consultant bei der eology GmbH. Die technische Expertise erlangte er überwiegend durch die Leidenschaft des Programmierens in seiner Freizeit. Er berät KMU ebenso wie Konzerne bei der Positionierung im Netz und erarbeitet für diese langfristige SEO-Strategien.

Mehr von diesem Autor

Die Wichtigkeit einer guten Seitenladezeit für bessere Rankings ist mittlerweile sicherlich allseits bekannt. Oft gibt es allerdings noch kleine Stellschrauben, die man nutzen kann, um das Maximum aus einem bestehenden System herauszuholen. Man kann zum Beispiel sämtliche textuelle Assets wie JavaScript & CSS-Dateien verkleinern, indem man beispielsweise redundanten oder mittlerweile unnötigen Code entfernt. Dabei wird jedoch oft das eigentliche HTML-Dokument vergessen. Beim Content Encoding ist es in der Regel schon damit getan, dass es aktiviert ist, doch die beste Performance erreicht man auch hier mit den richtigen Einstellungen. Raymond Eiber zeigt, wie das geht.

Artikel ist noch nicht online verfügbar

Du kannst die entsprechende Ausgabe hier online bestellen oder warten. Alle Artikel erscheinen hier jeweils 12 Monate nach der Printausgabe.