Vitamin D: Datenanbindung über R an Google Schnittstellen

Tobias Aubele
Tobias Aubele

Tobias Aubele ist Professor für E-Commerce an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt und Berater für Webcontrolling. Im September wurde er „Deutschlands bester Conversion-Optimierer 2018“. Er lehrt das Themenumfeld Conversion-Optimierung, Usability und Webanalytics im Studiengang E-Commerce. Zuvor war er viele Jahre in einem internationalen Multi-Channel-Unternehmen in diversen Führungspositionen tätig, zuletzt als Bereichsleiter E-Commerce.

Mehr von diesem Autor

R ist nicht nur Open Source (damit kostenlos) und anpassungsfähig durch vielfältige Pakete, sondern auch offen für andere (technische) Verbindungen. Diese Verbindungen, vulgo API, ermöglichen, flexibel Daten an der Ursprungsquelle abzufragen, entsprechend weiterzuverarbeiten und ggf. modifiziert wieder zurückzuliefern. Google bietet eine Vielzahl von API, die in R eingebunden eine enorme Individualisierung und Automatisierung von analytischen Prozessen und Visualisierungen ermöglichen. Die Excel-Alternative Google Sheets in Kombination mit Google Data Studio ist bereits eine unkomplizierte Lösung für vielfältige Visualisierungen. Gepaart mit der statistischen Leistung von R eröffnet sich durch die weitere Kombination mit API nochmals ein deutlicher Zugewinn an Flexibilität! Tobias Aubele zeigt, wie Sie diese Schnittstellen nutzen können.

Artikel ist noch nicht online verfügbar

Du kannst die entsprechende Ausgabe hier online bestellen oder warten. Alle Artikel erscheinen hier jeweils 12 Monate nach der Printausgabe.