Design Thinking in IT-Projekten

  • Autoren: Gerstbach, Ingrid und Peter
  • Verlag: Hanser
  • Jahr: 2020
  • Seiten: 240
  • Preis: 39,99 € (D)
Theorie
Praxis
Einsteiger
Profis
Breit
Tief
Trocken
Spaß

Zu „Agilität“ und zu „Design Thinking“ sind in den letzten Jahren unzählige Bücher entstanden. Beide Themen gehören wohl auch zum Mainstream im Umfeld Innovation, IT, Marketing, Produkt- und Serviceentwicklung. Häufig bleiben diese Bücher konzeptionell und allgemein. Anders nun in „Design Thinking in IT-Projekten“. Sehr handwerklich und pragmatisch, mittelstands- und anwendungsorientiert wird der Leser ohne Vorkenntnisse konkret und leicht lesbar in die Welt des Design Thinkings eingeführt. Nicht die weltverändernden großen Probleme, sondern die im Tages- und Projektgeschäft immer wieder auftauchenden Fragestellungen dienen den Autoren als Beispiele. Der konkrete Bezug zu IT-Projekten hilft, die Nutzbarkeit der einzelnen Design-Thinking-Elemente und Ideen auf eigene Erfahrungen zu matchen. Sowohl die inhaltliche Struktur als auch die übersichtlichen Abbildungen, Hervorhebungen und Tabellen sind nützlich, um das Buch auch als schnelles und effizientes Nachschlagewerk in der täglichen Arbeit einzusetzen. Mal eben eine Abgrenzung von komplexen zu komplizierten Systemen notwendig? Oder die Anwendung und Denkweise der „How-Why-Ladder“ auf einer Seite komprimiert? Selbst die wirklich schwierige Thematik der Arbeit mit der Design-Thinking-Methode in räumlich und kulturell auseinanderliegenden Settings wird angesprochen. Natürlich findet man in der Summe vieler anderer Werke vielleicht tiefergehende und wissenschaftlichere Antworten. Für den Einsatz zur Vorbereitung und Durchführung eines konkreten Projektes ist aber gerade der methodische Anfänger bestens aufgehoben und kann sich mit den relevanten Informationen versorgen. Und Profi wird man in diesem Gebiet sowieso nicht durch Lesen, sondern durch Erfahrung. (Michael Müßig)